Ein Brief an Frau Katja Mast (SPD)

Am Donnerstag soll es dann also soweit sein. Es wird entschieden: Das Gesetz zur Internet Zensur kommt und wir können nichts mehr dagegen tun. Mehr als 130000 Menschen haben sich gegen diese Sperre ausgesprochen und die Politik interessiert es nicht? Ich weiss nicht mehr weiter, und somit schreibe ich an meine Abgeordnete im Bundestag und frage Sie nach Ihrer Meinung. Kurzerhand habe ich bei http://www.abgeordnetenwatch.de meine Postleitzahl eingegen und Frau Katja Mast gefunden. Den Text bekamm ich bei Kosmar. Dieser Text kann frei verwendet werden – Schreibt an euren Abgeordneten, das sie uns am Donnerstag im Stich lassen sollen! Sehr geehrter Frau Mast, Ich denke, ich bin mir mit Ihnen einig, daß die öffentliche Dokumentation von Kindesmißbrauch – genauso wie der Mißbrauch selbst – bekämpft werden muß. Sicher ist Ihnen aber auch die Diskussion um das entsprechende von Frau v.d. Leyen angestoßene Gesetz nicht entgangen. Eine Petition, die »Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten« fordert hat inzwischen mehr als 130000 Mitzeichner und ist somit die bisher erfolgreichste ePetition. Sowohl die mangelnde Wirksamkeit der vorgesehenen Netzsperren, als auch Gefahr für die allgemeinen Bürgerrechte, die in der möglichen Falschanwendung, mangelnden Kontrolle und denkbaren Ausweitung jener Zugangssperren auf andere Inhalte liegt, bereiten mir, […]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close