Endlich ist es da. WordPress 3.1 django. Nach zwei Beta Versionen, fünf Release Candidates und insgesamt 5 Monaten der Entwicklung ist heute die Final der beliebten Blogging Software WordPress erschienen. Der Name der Version ist Django. Dieser ist auf den Jazz Gitaristen Django Reinhardt zurückzuführen.

Zu den neuen Features gehören:

  • Die neue Schnellzugriffsleiste
  • Templates für Artikel
  • Neue Interne Verlinkungen

In der Version 3.1 wurden außerdem 820 Probleme gefixt. Weiter wird geschrieben, das die 3.2 Version nicht lange auf sich warten lässt und einen kürzeren Entwicklungszyklus, als der für die 3.1 Version haben wird.
Herunterladen kann man die WordPress 3.1 django wie gewohnt unter folgendem Link: http://wordpress.org/download/

Ich habe die Version installiert, und soweit läuft alles wie gewohnt.

(Upadte 1)
Weitere Informationen gibt es bei Mashable

(Update 2)
Einen wichtigen Hinweis habe ich bei Admartinator gefunden. Hierbei geht es um das Standard Theme (TwentyTen), das beim Update überschrieben wird.

wordpress-easyWP
Wer wie ich häufig WordPress Installationen durchführt und dazu noch eine langsame Leitung hat, wird EasyWP lieben. Mann stelle sich vor, man kopiert anstelle der kompletten WordPress installation nur eine 10KB große Datei via FTP auf den Server – Den Rest macht das Script.
Es kopiert sich die neueste WordPress Version direkt von wordpress.org,  entpackt diese und installiert sie. Eintragen muss man nur noch die Datenbankdaten. Also WordPress Installation mit einer Datei. EasyWP kann man hier als ZIP Datei runterladen.

Das ganze dauert ca. 30 Sekunden und funktioniert mit nur zwei Vorraussetzungen:

  • Schreibrechte auf dem Verzeichnis, in das installiert wird (CHMOD 777)
  • PHP5 (In meinem Fall via .htaccess)

Für den ganzen Vorgang habe ich kurzerhand einen Screencast gebaut.

wordpress-28-baker
Wieder mal ist es soweit – WordPress, die beliebte Blogsoftware erhält ein Update. Zwar ist es ein großes Update, aber die letzte Version ist doch schon ein paar Tage her. Die Version 2.8 wurde nach dem Jazz Artisten Chet Baker benannt. Zu den Hauptfeatures gehören:

  • Eine neue drag-and-drop widgets admin Oberflähe und eine neue widgets API
  • Syntax highlighting und function lookup wurden in den Plug und Theme Editor integriert
  • Anschauen und installieren von Themes direkt aus dem Adminmenü
  • Verteilen der Widgets in bis zu 4 Sitebars direkt ohne Reload
  • Mehr konfigurationsmöglichkeite im Backend (Wieviele Elemente auf einmal angezeigt werden, Wieviel Spatlten angezeigt werden usw.)
  • Zeitzonen und Sommer / Winterzeit untersützung
  • Support IIS 7.0 URL Rewrite Module
  • Schnelleres Laden der Adminpages Script Kompression und Dateiverknüpfungen

Alle Features und Neuerungen von WordPress 2.8 Baker findet man unter http://codex.wordpress.org/Version_2.8 (englisch)

Bei mir gab es keine Probleme bei der Installation. Nur von der Version 2.7 auf die 2.8 RC1 wurden einige Plugins deaktiviert und mussten upgedatet werden. Unter anderem runPHP hatte ein Update nötig. Ich habe auch gelesen das es mit dem beliebten K2 Theme Probleme geben soll nach einem Update auf 2.8. Eine deutsche Version gibt es noch nicht aber die deutsche Sprachdatei kann schon heruntergeladen werden.

Hier noch ein Video mit den Highlights in englisch:

uni-blog
Es tut sich was in der Blogerwelt! Frank Feil aka M4gic launcht ein neues Projekt unter dem Namen “Uni Blog – über den täglichen Wahnsinn an Deutschlands Unis”. Ein Meiner Meinung nach Interessantes Projekt, das einiges an Potential hat. Dies ist kein geschloßenes Projekt, sondern jeder Student kann seine Geschichten und Beiträge einreichen. Hier die selbstbeschreibung des Projekts:

Willkommen auf Uni-Blog.info
Jeder Student kennt es: Präsentation steht an, die Technik der Uni versagt – BAföG beantragt, nach 3 Monaten immer noch keine Reaktion – “Elite Uni” und Studiengebühren, dennoch überfüllte Kurse und zu wenig Bücher. Uni-Blog.info bietet eine uniüber- greifende Plattform zum Austausch von Erfahrungen, Problemen und Entwicklungen, die ihr selbst an deutschen Unis erlebt und beobachtet habt.

wordpress-27
Heute wurde das neue WordPress 2.7 “Coltrane” released. Damit erlebt die Blogsoftware WordPress, das zweite Redesign im Backend bereicht – dieses Jahr. Im Dashboard Bereich hat sich einiges getan. Viel flexibler, mehr Ajax mehr Möglichkeiten. Sehr gefällt mir die Quickpost funktion, mit der man direkt aus dem Dashboard, kleine Posts erstellen kann. Weiter ist mir aufgefallen, das ich das Wort Blog, kaum noch im Backend bereich finde. Verbesster wurde auch die Zusammenarbeit zwischen WordPress, Buddypress (Das ich mir mal zu Gemüte führen muss) und BBpress.
Auch der Posting Bereich wurde verbessert, so kann man jetzt das Post-Eingabefeld fast über die ganze breite des Bildschirms vergößern.

Probleme gab es beim Update bei mir soweit keine, ausser das ich das WP-Sticky Plugin deaktivieren musste, das nun von WordPress Build-In mitgeliefert wird. Auch die deutsche Version ist schon verfügbar. Hier ein kleines Video mit den neuesten Features.
Weiterlesen

Die ist der erste Beitrag mit WordPress für das IPhone. Abgesehen vom ersten Start-Absturtz, läuft es recht stabil.

Mal sehen ob das mit Bildern auch so gut funktioniert.

photo

Fazit:
Abgesehen davon, das das WordPress für das IPhone Probleme mit Umlauten hat, finde ich das eine gute Methode um ein wenig Mobile-Blogging zu betreiben. Der Bildupload funktioniert auch ohne Probleme.

WordPress für das IPhone oder den IPod Touch im Apple Appstore


Ein neues Blog über Design, Web 2.0, Internet und allem anderen. Julius Koroll, einer der Macher von stereopoly.de, bloggt über alles was Ihn interessiert. Auf jeden Fall interessant und was für den RSS Reader.

Habe mich kurzer Hand entschlossen auf WordPress 2.5 upzudaten (Wie der Lawe). Wenn jemand etwas auffällt, bitte in den Kommentaren melden. Danke. Sieht auf jeden Fall schon mal wesentlich besser aus das Backend.

Das einzig und alleine den UTW musste ich deaktivieren (Danke für die treuen Dienste) und das UTW Theme Compatibility Thing installieren. Jetzt noch schön alle Plugins updaten – Das wars!

ivisuellde
Mit neuem/alten Pagerank bloggt es sich gleich viel leichter. Hier noch ein Blog das ich seit längerem verfolge. Um was geht es?

Erwähnenswerte Werbe-Kampagnen. Egal ob Print, TV, Viral, Ambient, Online oder anderes. Hauptsache es rockt. Das gibts hier jeden Tag.

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg. Am Layout sollte man noch etwas arbeiten oder jemand fragen der sich damit auskennt – Nicht so mein Geschmack. Trotzdem ist der Inhalt bestechend – Gleich ab damit in den RSS Reader.

standup-forum.jpg
Ein neues Forum hat das Licht der Welt erblickt. Und zwar hat Hamoun sein forum.stand-up-initiative.de gelauncht. Ich habe ihn dabei unterstützt. Manche Lösungen sind nicht schön, aber selten. Trotzdem ist es toll geworden. Ich habe sein bestehendes WordPress-Theme in SMF konvertiert. Bitte unterstütz Ihn mit Spenden oder vielen Anmeldungen und Posts. Da gibts bestimmt das ein oder andere was Ihr schon immer Mal fragen wolltet.

be-croative!
Rozana hatte Geburtstag… öhm, ne… Ihr Blog natürlich. Und dafür hat Sie ein neues Layout erstellt und ich habe es in WordPress umgesetzt. Außerdem hat Sie eine neue Bildergalerie bekommen, die Blogurl wurde von /blog/ ins Root verschoben, Flash headlines usw. Herzlichen Glückwunsch zum Dreijährigen! Desweiteren hat Sie auch eine neue Domain: be-croative.de also bitte die Links updaten, das Sie auch schnell nen guten Pagerank bekommt. Außerdem habe ich gleich nen neuen 80×15 erstellt:

blog-karneval-was-sind-deine-liebsten-wordpress-plugins
sw-guide.de veranstaltet einen Blog-Karneval. Thema: Was sind Deine liebsten WordPress-Plugins? Interessantes Thema, da allgemein bekannt ist das es gefühlt 1,52 Milliarden Plugins für WordPress gibt. Und davon 50% einfach nicht gut sind. Was ist ein Blog-Karneval? Hier die Lösung:

Bei einem Blog-Karneval legt ein Blog als Veranstalter ein bestimmtes Thema fest (z.B.: Was ist Deine originellste Methode, eine Flasche Bier zu öffnen?) und bittet dann die lesenden Blogger darum, innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums (z.B. 2 Wochen) einen Artikel zu diesem Thema im jew. eigenen Blog zu veröffentlichen. Danach listet der Veranstalter des Karnevals in einem neuen Blogbeitrag alle Artikel-Links und kommentiert diese entsprechend, erstellt Zusammenfassungen und/oder vergibt z.B. Prämien für die besten oder etwa originellsten Artikel. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Quelle:sw-guide.de
Mal sehen ob ich Zeit finde einen Beitrag zu schreiben. Zu gewinnen gibt es 30€ für ein Buch bei AMAZON. Reinschauen lohnt sich!

Hier gibt es schon erste Ergebnisse: Plugin-Karneval: Zwischenstand nach Tag 1

Fabu vertickt sein blog
Nachdem Fabu damals Spotleid verkauft hatte, ist er jetzt auf eine neue Idee gekommen. Er verkauft sein Blog und will dafür 48.000$. Neeiin, natürlich nicht… Ich glaube nicht, das das ein zweites Mal funktionieren wird, trotzdem drück ihm die Daumen und ich beobachte mal. So ne Domain kann man immer brauchen.

- Deutsches Top 100-Blog (derzeit Rang 77, Quelle: Blogscout.de)
- ~30.000 Besucher/Monat (~40% über Google)
- ~80.000 Seitenaufrufe/Monat
- Pagerank 5
- Hohe Relevanz bei Google
- Die Domain wurde 11/2003 registriert