USA 2015 – Der Roadtrip von New York in den Süden und zurück

sbsUSA2015
Nach dem ich jetzt ein Jahr nicht in den USA war und sozusagen Elternzeit hatte, geht es dieses Jahr wieder los. Nach dem wir das letzte Mal an der Westküste der USA waren, geht es dieses Jahr wieder an die Ostküste wie beim vorletzten Besuch – Nur besuchen wir bei diesem Urlaub eher den Süden. Geplant ist das ganze Anfang August, wenn es natürlich am heißesten ist.

Dieser Urlaub wird aus folgenden Gründen etwas Besonderes und etwas anders als die vergangenen Jahre:

  • Wir werden dieses Mal nicht alleine Amerika bereisen, sondern wir nehmen natürlich unseren 1,5 Jahre alten Sohn mit.
  • Ausserdem nehmen wir noch meine Schwägerin und ihren Freund mit
  • Die Strecke von New York in den Süden sind ca. 3600 Kilometer (36 Stunden Fahrzeit) lang – das ist eine ganze Menge.

 

Reisen mit einem Kleinkind – Unser Sohn mit 17 Monaten und die Reise durch die USA

Natürlich haben wir uns viele Gedanken gemacht, ob eine solche Reise für unseren Sohn und uns überhaupt das Richtige ist, der 8 Stunden Flug, die Zeitumstellung und fast jeden Tag ein anderes Hotelzimmer. Letztendlich sind wir zum Entschluss gekommen, dass dieser Urlaub für unseren Sohn eine größere Bereicherung als eine Anstrengung ist. Das Internet ist voll mit Tipps rund um Amerika Reisen, mit Kind oder mit Hund und zwei Kindern usw.. Nichts was nicht schon mal jemand gemacht hätte und dies dann in dieses Internet geschrieben hätte. Daraus ergaben sich dann folgende Tipps:

  • Kindersitz werden wir uns nicht leihen sondern im gepflegten Einzelhandel kaufen. Leihen kostet für diese 14 Tage ca. 180€ – Ein Kindersitz für das Auto kostet bei Wallmart 50€
  • Wir werden einen Kinderbuggy mitnehmen – Der „große“ Kinderwagen bleibt zuhause.
  • Wir haben bei einem großen Fluege-Vergleichsportal den Flug gebucht. Hier hatten wir 4 Erwachsene und ein Kind eingegeben. Hier stand dann der Pro-Person Preis. Es wurde aber einfach der komplette Flugpreis durch 5 geteilt, was natürlich so nicht ganz korrekt ist. Nach mehreren Anrufen und nachlesen auf der Homepage, erhielten wir die Information, dass dies leider aus technischen Gründen nicht anders möglich sei. Für uns heisst das natürlich, dass wir unterm Strich einen höheren Preis für den Flug pro Person bezahlen mussten da ein kleines Kind unter zwei Jahren immer das selbe kostet: So ca. 100€.

 

Das reisen zu Fünft oder Wie miete ich einen Mini-Van

Natürlich ist dieses Mal auch der Transport etwas anderes, da wir zu fünft sind. Wir hatten mehrere Szenarien durchgespielt: Mini-Van oder zwei Autos mieten oder einen Inlandsflug und dann an mehreren Orten ein Fahrzeug mieten. Wir haben uns dann für den einmaligen Mini-Van entschieden. Ein Dodge Caravan. Wer schon mal in den USA ein Auto gemietet hat, weiss das man immer etwas anderes bekommt, als was man bestellt hat. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Die Herausforderung war hier nicht die Dimension des Wagens (wir hätten locker einen 12 Sitzer mieten können) sondern eine kostengünstigste Variante für die drei zusätzlich eingetragenen Fahrer. Wenn man so weite Strecken zurücklegen möchte, bringt es nicht wirklich was wenn nur einer Fahren fahren kann, da wir beim Fahren auch tauschen müssen. Da aber ein weiterer Fahrer mit ca. 150€  zu Buche schlägt und wir vier mögliche Fahrer sind, war dies schnell ein Grund bei autoeurope.de zu buchen. Da hier eine Gold-Rate angeboten wurde, bei der drei zusätzliche Fahrer inklusive sind.

 

Die Route die wir bis jetzt geplant haben

Hier ist natürlich noch nichts in Stein gemeißelt, aber einen groben Zeitplan braucht man einfach.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf den Urlaub, und hoffe das ich ein paar interessante Bilder machen kann und natürlich weitere Erfahrungen und Eindrücke mitnehmen kann.

freelancer, xhtml, css, wordpress specialist, graphic & design, logo design, photographie, barcamper, android, streetart #canon5dmark3 #iphone6


Kommentar verfassen