Vierter Tag – Kittery Outlets / Hannaford / Freeport / Portland

Ich schreibe diese Zeilen von der Veranda, des „Treehouse“ in Portland. Gestern sind wir wieder ein ganzes Stück mit dem Jeep unterwegs gewesen. Aus dem Motel raus und rein in die Fox Run Mall. Kaffee tanken und eine Kleinigkeit zu Essen. Window Shopping und dann weiter auf die Straße nach Maine in Richtung Kittery Outlets. Dort besuchten wir verschiedene Stores z.B. den Yankee Candle Store. Auf der Fahrt, machten wir kurz in einem Hannaford halt. Dies ist eine Kette wie REWE on steroids. Ein Supermarkt, wie ich ihn mir vorstelle. Jedes Kaufland oder REWE sollte so sein – und nicht anders. Hier bekommt man ALLES was man essen kann. Frisch. Sofort. Besonders beeindruckt, hat mich die geschälte Kokosnuss. HALLO? Eine geschälte Kokosnuss. Wie cool ist das denn? Wir blieben aber stark und deckten uns nur mit dem nötigsten ein. Nein, dieses mal gab es kein Trockenfleisch. Jede Menge Bilder gibt es unten in der Galerie. Die Leute haben mich bestimmt für verrückt gehalten: „Schau mal, der fotografiert Essen.“ Das war mir aber egal. Von da aus ging es dann weiter nach Freeport. Gefühlt ein Outlet Town. Eine kleine Stadt, mit einer Straße auf der es eine ganze Menge Bekleidungsmarken-Shops (GAP, […]

Dritter Tag – Boston / Harvard University / Portsmouth, NH

Ich sitze hier im Anchorage Inns & Suites in Portsmouth, New Hampshire. Die Internetverbindung ist fast so toll wie das Zimmer. Ein klassisches Motel direkt an der Interstate. Da ich heute morgen schon ein wenig arbeiten musste (auch das gehört dazu), wird dieser Post nicht so lange wie die Letzten. Gestern sind wir durch Boston gestreift und haben ein wenig Sight Seeing gemacht. Eins kann ich ganz klar sagen: Boston ist nicht wirklich mein Favorit der amerikanischen Städte. Vielleicht weil ich mich nicht wirklich für amerikanische Geschichte interessiere, vielleicht weil die Stadt etwas unförming und in meinen Augen nicht wirklich schön ist. Und, nach dem zweiten Mal in Boston wird es nicht wirklich besser. Ein Highlight ist für mich, wie auch das letzte Mal der Quincy Market in Downtown Boston. Eine lange Halle – oder eher ein langer Gang, mit Fressbuden auf beiden Seiten. Hier gibt es von Sushi bis Lobster Roll´s alles was das kulinarische Herz begehrt. Wir sind erst einmal durch gelaufen, um zu checken was es gibt und haben dann angefangen, uns von einer Seite aus durch zu essen. Danach sind wir noch einige Zeit durch Boston gelaufen, ohne wirklich einen Plan zu haben. Wir sind kurz […]

Erster Tag – Anreise, Flug, Mietwagen und so

Ich schreibe diese Zeilen aus dem Flugzeug irgendwo über dem Atlantik. Wir landen in ca. 4 Stunden. Bis jetzt ist alles, mehr oder weniger glatt gelaufen. Wir sind heute morgen gegen 8:45 Richtung Stuttgart losgefahren, und sind um 12 Uhr los geflogen. Vorher haben wir noch im „Red Baron“, einem Restaurant am Stuttgarter Flughafen mit Blick auf die Start/Landebahn gefrühstückt. Kann man für 13€, auch ohne Amerika Flug, nur empfehlen. Das Buffet war reichaltig und wir waren voll zufrieden. Der Flug nach London mit British Airways war recht stressfrei und soweit ok – ausser das wir eine Stunde auf der Rollbahn standen, weil zwei Koffer zuviel im Gepäckraum waren, die da nicht hingehörten. Kann ich verstehen, wenn das meine Koffer wären, würde ich auch nicht wollen das die so durch die Weltgeschichte fliegen. Aber kann mir bitte jemand sagen, wieso man bei BA keine Kopfhörer bei Start und Landung des Flugzeugs tragen darf? Normalerweise schlafe ich mit Musik, kurz vor dem Start ein und wache erst viel später in der Luft wieder auf. Dies ging natürlich ohne Musik und mit Kindergeschrei nicht. Das man die elektronischen Geräte ausschalten soll, kann ich sowieso nicht wirklich nachvollziehen, nicht 2012. Aber das mit […]
11 Aug 2012

Reisetagebuch – Erster Eintrag – USA2012

Diese Woche habe ich mir einen Flug nach Amerika bei fluege.de gebucht. Leider konnte durch einen Buchungsfehler, das Geld nicht von meinem Konto abgebucht werden. Ein Anruf bei fluege.de (Danke noch einmal an dieser Stelle) klärte das Problem recht schnell. Der Flug genau geht über London nach New York City. Dort wird ein Wagen gemietet und dann sehen wir weiter. Auf jeden Fall habe ich vor, in den Norden nach Portland zu fahren, und dort ein paar Bekannte besuchen. Ich habe mir sagen lassen, dass die Strecke über Long Island recht schön wäre und an der Küste entlang geht. Hier muss ich nur Checken, ob die Fähre von Orient, NY nach New London auch zu dieser Zeit fährt, da auf der Website für diesen Zeitraum keine Überfahrten eingetragen sind. Weiter Dinge ich noch abklären muss: Welchen PrePaid Mobile-Internet-Vertrag kann man gerade in Amerika verwenden? Letztes Mal hatte ich einen Vertrag bei t-mobile USA abgeschlossen, den ich dann nach zwei Wochen wieder gekündigt habe. Hat eigentlich alles gut funktioniert. Bei welchem Anbieter wird der PKW gemietet? Als ich das letzte Mal in Amerika gewesen bin, hatten wir ein Auto bei Alamo gemietet. Da war eigentlich soweit alles in Ordnung. Welche Dienste […]
Bar Harbor sunset
Portland Head Light and around

Portland Head Light and around

Praha – Prag – Karlsbrücke -Overview
Praha – Drei Omas auf der Parkbank
NYC: HOPE
NYC: Sitzbank im Central Park

NYC: Sitzbank im Central Park

An fast jeder Sitzbank im Central Park hängt eine solche Plakette. Stellt euch vor wie viele Geschichten diese zu erzählen hätten…
New York Downtown

NYC: Kleiner Zwischenstand / Bilder und was ich gelernt habe

Jetzt ist ja schon mehr als die Hälfte vorbei, trotzdem liegt noch einiges vor mir. Was ich gelernt habe: Entweder IPhone / IPod / Blackberry in der Hand halten. In der Metro nur niemanden anschauen – „Buy a book!“ bekommt man schnell zu hören. Telefonieren mit Handy am Ohr ist sowas von Out – Headsets sind IN. Wick wird in USA Vick geschrieben. Subway hat ein Sandwich mit Schwarzwälder Schinken. Sonnenbrillen in der Metro oder bei Regen sind kein Problem. Frauenkleidung wird immer männlicher – Männerkleidung immer femininer. Ein cooler New Yorker hält sich in der Metro nur am Geländer fest, wenn diese von 50mph auf 0mph abbremst. Auf ABC kommt vor Lost immer die Folge der letzten Woche – außerdem kommt in einer Folge ca. 15mal Werbung. Bomben auf dem Time Square passieren. Der Apple-Store hat 24/7 geöffnet. Mikrowellenessen ist gar nicht mal so schlecht. delis rulen. Kippen kosten am Time Square 7$ und in der 79th Street 6,50$. Neue Caterpillar Schuhe habe ich mir gekauft… Wer mich kennt, weiß das ich ein Problem habe gute Schuhe zu finden. Ein IPhone mit passendem AT&T Vertrag habe ich mir auch zugelegt. Hier nun die Bilder –
NYC Battery Park Möve
NYC Time Square

NYC: Flug und Ankunft und erste Tour

Nach dem wir 8 Stunden im Flugzeug waren, sind noch zwei Stunden bei „Homeland Security“ angestanden. Fragen wie „Was arbeiten Sie?“, „Wer ist der Präsident der Vereinigten Staaten?“, Fingerabdrücke und einem Digitalbild wären ja noch OK gewesen – Doch beeilen hätten sich die Jungs können. Danach fuhren wir mein einem Shuttle-Service in die City für lockere 24$ pro Person. Das ging… Danach ins Hotel, kurz eingecheckt – Sachen aufs Bett geschmissen und los nach Downtown. Wir haben kurz gecheckt, was wir uns morgen noch genauer anschauen wollen. Times Sqaure, Apple Store, NYC Library und vieles mehr. Wir liefen bis zur 38 Straße sind wir gelaufen – Das sind mehr oder weniger 41 Blocks. Keine schlechte Leistung, für 24 Stunden ON-AIR… Gegessen habe ich danach in einem kleinen Deli. Morgen schlafen wir erstmal ein wenig aus, danach gehts wieder Downtown. Im Apple-Store war mir ehrlich gesagt zuviel los um etwas zu kaufen. Morgen aber. Hier nun die Bilder (Unbearbeitet und Direkt aus der CAM)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close