Sequel für den Obama Song – Yes, we can! – We are the ones

Es war klar das eine Fortsetzung des Viralen-Erfolgssongs „Yes, we can!“ (10 Mio Views in einer Woche) geben wird. Doch das es so schnell geht, hätte ich nicht gedacht! Zu nächst kann ich neben vielen neuen bekennenden Obama Anhängern Jessica Alba, Ryan Phillippe, George Lopez, John Leguizamo, Luis Guzman und Macy Gray identifizieren. Mehr Information zu diesem Song und ein Interview mit Will.I.Am gib es bei mashable.com. Hier nun der Song:

Yes We Can! – Barack Obama Song – DipDive.com

So! Jetzt wirds politisch hier. Pünktlich zum „Super Tuesday“ gibts was von der amerikanischen US-Präsidentschaftswahl: Und zwar ein inoffizieller Supporter Song für Barack Obama. Das Video ist von Will.i.am von den Black Eyed Peas und hierbei wurde die Rede von New Hemsire über einen Song gepackt. Im Cast, das nicht im Song erwähnt wird, finden sich unter anderem: Scarlett Johansson, Tatyana Ali, John Legend, Herbie Hancock, Kate Walsh, Kareem Abdul Jabbar, Adam Rodriquez, Kelly Hu, Adam Rodriquez, Amber Valetta, Scarlett Johansson, Tatyana Ali, John Legend, Herbie Hancock, Kate Walsh, Kareem Abdul Jabbar, Adam Rodriquez, Kelly Hu, Adam Rodriquez, Amber Valetta, Nick Cannon, Ed Kowalczyk und Nick Cannon. Mittlerweile ist der Song schon Viral, was u.A. bedeutet das er sich wie ein Lauffeuer durchs Internet verbreitet. Ich hoffe es hilft, den wenn ich Amerikaner wäre – wüsste ich wen ich wählen würde!

Moody Playlists for iTunes

Wer hat das nicht schon mal gedacht: Mir gehts jetzt echt richtig gut, jetzt brauch ich die richtige Musik dazu. Also ich habe das bis jetzt mit MoodLists gemacht. Also Listen in iTunes erstellt die in einer Scala von 1-5 (1 schlecht – 5 gut) gefächert sind. Eine wesentlich feinere Abstimmung verfolgt dieses Prinzip: 32 Farben unterscheidet man in Stimmung und Intensität. Das ganze ist „for free“ und für den Mac und Windows erhältlich. Moody for iTunes Hier gibt´s auch noch ne Quicktour, falls jemand die Funktionsweise des Programms immer noch nicht verstanden hat:

Fight your way out of this one

Wie soll ich anfangen? Ich hab schon lange nichts mehr persönliches gepostet, etwas richtig persönliches. Es gibt gute und es gibt weniger gute Tage. Eigentlich habe ich mir gesagt, das ich nicht so guten Tagen keine Blogposts mache. Aber wie sagt man so schön: Scheiß drauf! Morgen wird alles besser, das weis ich. Hier ein Lied das ich in der letzten Sneak bei Mr. Brooks aufgeschnappt habe. Passt und wird zum Lied des Monat gekürt. Das Lied: The Veils – Vicious Traditions

Hideouz Newcome – Deadly as a Dragon Kiss

!Erstmal VORSICHT! Das ist nichts für „House-Trance-FantaVier-Consumer“Endlich ist es wieder soweit. Die legendäre Hardcore-HopHop-Crew aus Hamburg Hideouz Newcome, bringt eine neue Scheibe heraus. Dabei glaubten Viele das der Hardcore Hip Hop oder Britcore in Deutschland das Zeitliche gesegnet hat. Trackliste und das Snippet gibt es hier:

Toni Collette – Beautiful Awkward Pictures

Wirklich ein sehr schönes Lied von Toni Collette. Das Video hat sehr schöne Farben und passt irgendwie auch zum Wetter. Hier gehts zur offiziellen Website: http://www.tonicollette.org/

José González spielt Hand on Your Heart

Damals schrieb ich schon über ihn, die schöne Stimme und die Gitarre. Jetzt covert er einen Song von Kylie Minogue, und zwar „Hand on Your Heart“. Kaufen kann man den Song auf Amazon.de leider nur als UK-Import . Auf weiter klicken um das Video anzuschauen, das ich auch sehr gelungen finde:

Hardcore Hip Hop Jam in Hamburg

„Früher war alles besser… da gabs noch Jams“ BULLSHIT! Hier eine Hardcore Hip Hop Jam in Hamburg, das werde ich mir doch nochmal genau Überlegen. Danke an DJ PSYCHOPATH für den Tipp! ****** Underground United proudly presents… The ultimate hardcore rap one-day-festival: MASS HYSTERIA JAM part 1 HAMBURG Sa, 12. august 2006 Time: 19.00 Begin Performances: 21.00 Entrance: 16 € Rodi-Hallen Bartelsstrasse 65, 20357 Hamburg (St.Pauli/Sternschanze) LIVE ON STAGE: HUNTA (Hamburg) DIGITAL COLORS (Hamburg) TOO MANY SECRETS (Regensburg) HYPERCONDRIACS (Brighton UK) SHARP SHOOTERS (NL) MENTAL DISORDA (Hamburg) THE CRIMINAL MINDS (London UK) – Starring ICESKI, CMD and DJ HALO HIDEOUZ NEWCOME (Hamburg) DIREKT AKTION (Hamburg) HUNDREDTH MONKEY (Brighton UK) – Starring BANDOG of KILLA INSTINCT, REMARK of DELIVERANCE on the Decks DJ KRASHSLAUGHTA (Glasgow UK) – of KILLA INSTINCT and II TONE COMMITTEE + some special guests!!!!! HOSTED BY: DJ PSYCHOPATH (Hamburg) ****** Wem die Gruppen nix sagen, sollte lieber die Finger von lassen. Das ist HARDCORE, alle die es interessiert: Hideouz Newcome [http://www.hardcore-hiphop.de/hiphop-jams/12aug06/demos/Hideouz-Newcome-devilcore.mp3] Direkt Aktion [http://www.hardcore-hiphop.de/hiphop-jams/12aug06/demos/Direkt-Action-western-states.mp3]
12 Mai 2006

X3 – The Last Stand

Bei Dell (?) gibt es seid Heute ein 7 Minuten Special zu X3 – The Last Stand. Am koolsten finde ich die Schlussmusik die eindeutig von mir als IMMEDIATE MUSIC – Rising Empire (Choir) identifiziert wurde. Die Jungs habens einfach drauf, mir mit der richtigen Musik eine Gänsehaut zu verpassen.

Mark Ronson – Just High

Da diese Woche klar im Zeichen des Kurzfilms steht, habe ich noch ein Musikvideo gefunden, das ich euch nicht vorenthalten will. Streetart wird lebendig. NICE! Hier Mark Ronson bei Laut.de Hier das Video zu Mark Ronson – Just High

MAGAZINE: C-Heads & Liquid

C-Heads & Liquid :: Magazine for Photography, Illustration and Music 189 Seiten, wirklich sehr gute Bilder dabei!

Steffen bei Last.FM

Ich bin jetzt auch bei LastFM. Was ist das? Eine Musik-Community, ein Tagging Service, ein „Now-Playing“ für deine Website, eine Song und Artist Datenbank. Ich habe etwas gebraucht um mich zurecht zu finden, aber nach dem man dem Audioscrobbler für iTunes heruntergeladen hat, füttert iTunes automatisch sein LastFm Profil mit gespielten Tracks. Diese werden gesammelt und nach einer bestimmten Zeit ausgewertet. So generiert sich eine persönliche Chartliste, die man auf Wunsch auch ausblenden kann. Wenn das Lied bei LastFM vorhanden ist, kann man dies sogar gleich anhören – auch wenn man es nicht auf dem Rechner hat. Weiter kann man dann diese gesammelten Daten auf seiner Website ausgeben, unter OnYourSite findet man alle mögliche Formen der Darstellung. Bei mir findet Ihr dieses Bereich unter „About me / Über mich„. Hier gehts zu meinem Profil bei LastFM.
25 Mrz 2006

the banjo consorsium – le debut

Wie wir nicht erst seid Jose Gonzales wissen, braucht gute Musik keinen Plattenvertrag. Wem Akkustikmusic gefällt sollte sich das MP3 mal anhören und bei bedarf auch die ganze Platte mit sechs Liedern herunterladen. Mir gefällts. Hat was beruhigendes. LE DEBUT the banjo consorsium seed014 genre: indie/folktronic nostalgic, thoughtful, and unique. a mixture of classic folk-tale sounds and modern beats, the banjo consorsium’s “le debut” is a refreshing addition to the seedsound library: it is haunting and almost desparate at times… searching for a path through something uncharted and innocent, while maintaining a mature precision in a production that is truly personal. [http://www.seedsound.com/listen/seed014/1_the_banjo_consorsium_-_une_soiree_kebekoise.mp3]

Guns N’ Roses bei Rock am Ring

Guns N’ Roses bei Rock am Ring Mit einer Serie aufsehenerregender Festivalauftritte kehren Guns N’ Roses nach langer Live-Abstinenz auf die Rockbühnen zurück. Die spektakulärste Rock’n’Roll-Band der letzten Jahrzehnte hat jetzt Rock am Ring als exklusive Festival-Performance in Deutschland bestätigt. … Axel Rose erklärte dazu in einer Stellungnahme: „Europa hatte schon immer eine ganz besondere Priorität für mich. Nach unseren großartigen Shows hier, sind wir sehr gespannt und freuen uns, endlich wieder vor diesem fantastischen Publikum zu spielen.“ Quelle: http://www.rockamring.de Dani-Sahne und ich werden schon mal das Zelt ins Auto legen!

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /homepages/15/d83103864/htdocs/ste.ag/wp-includes/functions.php on line 3870