Motiondesign: Fakepilot.com

fakepilot

2001 bloggte ich das erste Mal über Fakepilot. Heute war ich mal wieder auf seiner Seite und ich kann nur sagen: Dieser Künstler vor dem Herrn wird immer besser. Außer seines neues Blogs gibt es jetzt noch mehr Filme unter anderem für Sean John, Beyonce
/ Tommy Hilfiger
, Justin Timberlake. Der Mann ist ein Held und hat leider auch mit Kopien zu kämpfen wie alle Kreativen. Doch sollte man meinen die „kleinen“ die „großen“ kopieren. Aber neeeiin. Hier kopiert Nokia, Levis und Usher. Sehr frech, gerade für solche Firmen die es sich wirklich leisten können sollten.

Beispiel: Das Original | Das Levis RIP OFF

Außerdem gefällt mir der Musikgeschmack dieses Helden sehr. So hörte ich bei Fakepilot das erste mal von Overseer und Kid Koala, die der Fakepilot damals in seine Intros packte. Sehr kool!

freelancer, xhtml, css, wordpress specialist, graphic & design, logo design, photographie, barcamper, android, streetart #canon5dmark3 #iphone6



2 Comments:

  1. sam chainsaw
    Dezember 24, 2006
    Reply

    ja genau an den post von 2001 musste ich denken als ich es in deinem rss feed gelesen hab ;)

    aber zu fakepilot, wow was für krasse projekte und noch krassere „rip offs“! als ich das gelesen hab dachte ich nicht das das 1:1 kopien wären… das die damit durchkommen!

  2. danielle
    Dezember 25, 2006
    Reply

    der Style ist voll geil! Wenn ich mal nen Werbefilm machen lass… dann sicher so was! ;-D


Kommentar verfassen