Achter Tag – Reise nach Washington / Washington


Ich schreibe diese Zeilen aus einem Starbucks in der Pennsylvania Road in Washington. Gestern sind wir von Philadelphia nach Washington gefahren. Zwischendurch haben wir in einem Diner Halt gemacht, um mal richtig amerikanisch zu Frühstücken. Aber der Reihe nach.

Wir haben gegen 12 Uhr ausgecheckt und fuhren dann mit Auto die Interstate 95 nach Süden. Als wir Hunger bekamen, suchten wir uns einen Diner in der Nähe. Dies war das Golden Glove Restaurant in New Castle, Delaware. Es gab Pancakes, French Toast, Rühreier, Spiegeleier und Bacon. Also alles was nicht wirklich gesund ist aber verdammt gut schmeckt. Weiter auf der 95 sind wir dann durch Baltimore gefahren, das uns nicht wirklich gefallen hat.

Auf der Fahrt buchten wir dann ein Zimmer im One Washington Circle Hotel. Dies war nicht ganz billig, aber Zentral und die Bewertungen sahen auch gut aus. Eingecheckt, Zimmer begutachtet, Wagen geparkt und danach wieder raus.

Wir liefen zuerst nach Georgetown. Einem kleinen Stadtteil von Washington, der auch die Georgetown University beherbergt. Leider waren wir etwas zu spät, da alle Läden und Bars schon geschlossen hatten.

Dann ging es zum Lincoln Memorial das uns total beeindruckt hat. Irgendwie ein krasses Gefühl, da zu stehen wo schon so viel passiert ist und schon so viele bedeutende Menschen vor einem standen. Danach liefen wir am Reflecting Pool entlang in Richtung World War II Memorial. Noch kurz am Washington Monument vorbei und dann standen wir auch schon vor dem Weißen Haus. Dies war noch beeindruckender als die vorherigen Sehenswürdigkeiten die wir besucht hatten. Ein Ort an dem so viele Fäden zusammen laufen, wirkt auch über den Gartenzaun. Danach folgte ein 20-minütiger Spaziergang zurück zum Hotel.

 

freelancer, xhtml, css, wordpress specialist, graphic & design, logo design, photographie, barcamper, android, streetart #canon5dmark3 #iphone6